Logo DinnerKrimi by Peter Denlo
DinnerKrimi
Birmensdorferstrasse 198
CH – 8003 Zürich
Büro: +41 44 450 1327
zurück zur Übersicht

Monica Marquardt

Die Konstanzerin gab ihr Schauspieldebüt im Theater an der Grenze in Kreuzlingen. Sie spielte daraufhin mehrere Jahre an verschiedenen Theatern, u.a. im See-Burgtheater in Kreuzlingen unter Leopold Huber mit den Theater- und Filmlegenden Inigo Gallo und Heinz Bühlmann. Im See-Burgtheater war sie auch wiederholt Regie- und Kostümassistentin.
Knapp 10 Jahre war sie in ihrem Solo-Programm Bali Solo - Monolog für eine Frau von Beate Faßnacht zu sehen. Mit den Vagina-Monologen von Eve Ensler tourte sie während acht Jahren mit Isabelle Anne Küng in der Schweiz und Süddeutschland.
Es folgten diverse Inszenierungen mit Hilde Schneider als Regisseurin. In Camping Rimini konnte sie ihr komisches Talent unter der Regie von Stella Palino im Teatro Palino in Baden unter Beweis stellen. Auf der Schynigen Platte spielte und tanzte sie im Alpenrosentango nach der Regieanweisung von Hans-Peter Incondi, der sie in den Folgejahren auch für Dumm und dick und für das Hof-Theater Bern engagierte, welches jedes Jahr von Mai bis September durch die ganze Deutsch-Schweiz auf Bio-Bauernhöfen professionelles Theater bietet.
Herrlich, aber gefährlich hieß das musikalische Programm von und mit Bastian Stoltzenburg, in dem sie liederliche Lieder sang.
In den Kammerspielen Seeb spielte und tanzte sie sich in dem berührenden Stück Sechs Tanzstunden ins sechs Wochen als Lilly in die Herzen der ZuschauerInnen. Zuletzt konnte man sie dort in der bösen Politik-Satire Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel von Theresia Walser unter der Regie von Katharina Waldmann genannt Seidel als raffgierige Ex-Diktatoren-Gattin Leïla Ben-Ali sehen.